Nahe der U3-Endstelle entstehen Wohnungen & Geschäfte

Neuer Wohnpark statt alter Gießerei

Wo einst geschweißt, geschwitzt und hart gearbeitet wurde, entsteht ab 2014 ein neuer Wohnpark. Auf dem 3.800 qm großen Areal der ehemaligen Leichtmetallgießerei Zimmermann wird bis 2016 groß umgebaut.

Die ebenerdigen Hallen werden geschliffen und durch Geschäfte und Arztpraxen ersetzt. Die Wohngebäude in der Hutten- und Rankgasse werden total- bzw. sockensaniert, zusätzlich wird es eine Tiefgarage und einen Kinderspielplatz geben.

"Der neue Wohnpark Ottakring wird als hochwertiges, gefördertes Projekt maßgeblich zur Aufwertung des Viertels beitragen und eine entsprechende Zugwirkung für Nachfolgeprojekte im Blocksanierungsgebiet  entfalten", betont Bezirksvorsteher-Stv. Eva Weißmann.

Die Stadt Wien hilft tatkräftig mit. Wohnbaustadtrat Michael Ludwig: "Bei Gesamtkosten von rund 13,2 Millionen Euro unterstützt die Stadt mit Fördermittel im Ausmaß von 5,7 Millionen Euro." Der Standort sei aufgrund der Infrastruktur perfekt für einen neuen Wohnpark geeignet.

  • www.wienspart.atWohnpark Ottakring ©PID/Jobst© PID/Jobst
  • www.wienspart.atWohnpark Ottakring ©PID/Jobst© PID/Jobst
  • www.wienspart.atWohnpark Ottakring ©Soravia/Brandstetter© Soravia/Brandstetter

Kontakt

Adresse: Huttengasse , 1160 Wien

Erstellt von

Hans Steiner

Bewertungen (3 User)

  •  sehr gut (1)
  •  gut (0)
  •  zufriedenstellend (2)
  •  schlecht (0)
  •  sehr schlecht (0)

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht